Von Insel zu Insel

¢Nachdem unser letzter Beitrag schon eine Weile her ist wird es langsam mal Zeit, dass ich mich hier auch mal für ein kleines Statusupdate zu Wort melde. Nachdem wir zuletzt auf Koh Samet waren sind wir inzwischen bereits auf unserer nächsten Insel, Koh Chang angekommen. Auf dem Weg dorthin mussten wir unseren Zwischenstopp in Chanta Buri leider unplanmäßig verlängern, da sich die ersten Reaktionen der Mägen auf die Ernährungsumstellung bemerkbar gemacht haben. Chanta Buri wirkt wie eine durchschnittliche thailändiche mittelgroße Stadt. Gerade in den Außenbezirken noch sehr ländlich aber man merkt der Stadt den Wechsel und das Streben zur westlichen Welt an, der in den größeren Städten bereits auf verschiedene Weisen vollzogen ist. Hier erledigt man seine Einkäufe zwischen Straßenständen und Einkaufszentrum und gerade die jüngere Bevölkerung spricht auch Englisch, obwohl wir uns natürlich immer wieder in Bruchstücken in Thai versuchen, was mal mehr und mal weniger klappt, da die Dialekte hier sehr unterschiedlich sind. Außerdem waren hier vergleichsweise viele Radfahrer unterwegs, die uns gleich gegrüßt und sich sehr für unsere Tour interessiert haben. Nachdem wbieder alle fit waren ging die Tour weiter mit einer hügeligen Etappe nach Koh Chang. Nachdem wir mit der Fähre übergesetzt haben mussten wir feststellen, dass es das noch nicht war mit Anstiegen für diesen Tag war. Also ging es erstmal weiter an das südliche Ende der Insel nach Bang Bao. Nun sind wir bereits den dritten Tag auf der Insel und genießen das Wetter und den Strand um wieder Energie zu tanken. Wir haben hier schon viele interessante Leute aus den verschiedensten Ecken der Erde kennengelernt und die Einheimischen sind wie immer sehr freundlich. Im Inneren ist die Insel noch recht naturbelassen und sehr hügelig, deshalb haben wir gestern die Gelegenheit für eine kleine Wanderung an einen der zahlreichen Wasserfälle hier gemacht. Bald heißt es dann wieder Abschied nehmen und die Reise geht weiter in Richtung Kambodscha. Thomas DSC_0433 DSC_0442DSC_0462   DSC_0478 DSC_0480 IMG-20160130-WA0020 DSC_0446 DSC_0448

3 Gedanken zu „Von Insel zu Insel“

  1. hey – ihr habt ja echt das Paradies auf Erde entdeckt…….

    Richtig ´geister-haft´ das verlassene Hotel…..

    Warum sind die Kommentare geschlossen?????

    Ja – — Kambodscha ist ein anderes Milieu – habe ich auch schon gehört …..nicht unbedingt aufbauende Erlebnisse…..

    Kommt gut durch……..

    Liebe Grüße aus dem ´kalten´ Baden-Württemberg…..

  2. Hallo Radler,
    ein Traum diese Insel Koh Chang. Tolle Berichte und Bilder, man fühlt sich so fast wie „dabei“. Ich gebe natürlich zu, die Strapazen die sehen wir natürlich weniger und auch ihr seid doch eher, oder fast nur, positiv gestimmt. Diese Stimmung fängt mich mit einer faszinierenden Herrlichkeit ein. Manchmal erwisch ich mich wie ich täglich unzählige Male auf den Blog schaue und gespannt bin ob was Neues drin steht. Trotzdem finde ich es klasse, dass ihr eure Berichte wohl dossiert platziert und somit die Überraschung und die Ungeduld auf was Neues, wie ein „Flitzebogen“ gespannt ist. Liebe Nici (ich darf doch so sagen), lieber Thomas, als aufmerksamer Beobachter ist mir auf dem einen oder anderen Bild mal aufgefallen, dass da immer wieder mal ein schwarzes T-Shirt mit beigem Schmetterling und Text, bei euch Beiden auftaucht. Ich bin mal ganz neugierig, hat das mal der mal der an, oder was hat das zu bedeuten? Wenn ich zu neugierig bin, auch auf den Text der dort steht, einfach sagen: Geht dich nichts an! Ja, ja so isch´er halt.
    Wenn ich dies schreibe seit ihr ja schon wieder unterwegs, gerade und trodzdem wünsche ich Euch, dass euch viele und gute Erinnerungen von dort im Herzen bleiben, ich brauch euch aber nur in die Augen zu schauen, dann weiß ich, das ist selbstredend.
    PS.: Thomas
    Dein Onkel Peter hätte die helle Freude an dieser „Reggea-Räucher-Höhle“. Läuft denn auch Bob Marley und ähnliches? Back to the roots.

Schreibe einen Kommentar zu Matze Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.